Alle Artikel in: Allgemein

Himalaya 2013 594

Wie wir unsere Welt retten können

Es wird ständig darüber gesprochen, dass endlich etwas getan werden muss, und dass es so nicht weiter geht, was zur Zeit passiert mit unserer Welt, unserem einzigen Lebensraum. Und es bestehen Bedenken, ob es nicht schon zu spät ist, etwas zu ändern. Aber es ist nicht zu spät. Wir haben diesen Lebensraum zur Verfügung bekommen, damit wir und unsere nächsten Generationen hier leben können, damit wir uns hier entwickeln und aneinander wachsen können. Für inneres Wachstum und spirituelle Entwicklung brauchen wir einen Lebensraum, der uns dabei unterstützt. Einen Lebensraum, in dem wir nicht um das Überleben kämpfen müssen, sondern in dem wir behütet und beschützt sind, damit wir uns edleren Dingen widmen können wie z. B. die Erarbeitung von Tugenden oder die Entwicklung von förderlichen Neigungen. Daher ist es wichtig, diesen Lebensraum als solchen zu erhalten. Und wie können wir das tun? 1.   Die Welt auf äußerer Ebene Betrachten wir doch einmal, wie wir Menschen auf dieser Erde in diese Situation gekommen sind. 1.1. Die Mächtigen Für einige hat es sich ergeben, dass sie in …

swami_veda_bharati

In tiefer und berührender Erinnerung an unseren geliebten Lehrer Swami Veda Bharati

Swami Veda Bharati hat heute früh, am Dienstag, dem 14. Juli 2015, um 3 Uhr früh indischer Zeit seinen Körper verlassen.   „Ich werde nackt in den Flammen der Sonne tanzen, mit meinen Armen weit geöffnet, das Universum umarmend, werde ich aufsteigen in die Himmel. Das blaue Meer des Kummers ist nicht mehr für mich. Das Orange des Lichtes der Morgenröte wird mich nicht willkommen heißen in meinem eigenen Land. Ich werde mein Haar schmücken mit allen Sternen, und die Planeten werden meine Trittsteine sein  über dem schmalen Strahl des Raumes. Meine Hochzeitsnacht ist gekommen, und es gibt keine Schleier mehr für mich. Ich werde in den Armen meines Geliebten liegen, wenn ich meines kosmischen Tanzes müde bin, und das Zwielicht der Grenzen dieses Universums flüstert leise in meine Ohren mit einem Lächeln, dass ER wartet, und die Stunde der Vereinigung nahe ist! Ich bin eine Jungfrau des Himmels, Sterbliche. Lebt wohl, meine Flügel sind mir wieder gewachsen! Es war ein Glücksfall, dass Ihr mich nicht erkannt habt, als ich zwischen Euch gefallen bin und …

IMG_1603

Internationaler Yoga-Tag am 21. Juni

von Swami Veda Bharati, veröffentlicht am 24. Mai 2015 Dies ist für die geliebten Manifestationen des Göttlichen Atman in Yoga, mein liebes Selbst, Ich erweise meine Ehrerbietung den Gründern, den Heiligen und den Sehern aus der Lehrer-Linie, durch deren Mitgefühl, Intuition und Einsicht dieses unendliche Wissen zu uns kam, zu unserem Segen und zu unserem Wohl genau jetzt in unserer fortlaufenden Geschichte der spirituellen Entwicklung der Menschheit. Ein Beispiel, das aktuellste Beispiel… Kurz nachdem Herr Narendra Modi zum Premierminister von Indien gewählt wurde, richtete er eine Absichtserklärung an die Vereinten Nationen, dass es einen Internationalen Yoga-Tag geben sollte. 177 Nationen sprachen sich dafür aus, was noch nie da gewesen war. So kam es, dass jährlich der 21. Juni  zum Internationalen Yoga-Tag erklärt wurde. An diesem Tag sollten alle sich zusammen tun, die in ihrer Suche dem inneren spirituellen Kern des Yoga folgen, in welchem Zweig des spirituellen Yogas auch immer, um ihre inneren Erfahrungen auszutauschen, um über den Fortschritt ihrer Suche nachzudenken, und um in einer Stimmung tiefer Stille zu sein. An diesem Tag lass …

IMG_1691

Yoga und die Kampfkunst

Swami Tat Sat gibt ein Seminar über „Yoga und die Kampfkunst“: 15. bis 27. Oktober 2015 im Ashram Swami Rama Sadhaka Grama (SRSG) in Rishikesh, Indien. „Was ist das Grundprinzip von Karate und Kung Fu? Aufmerksamkeit, einfach nur die Aufmerksamkeit. Du lässt Deinen Geist nicht weg wandern, einfach nur der zielgerichtete Geist.“ – Swami Rama „Die Yogis haben alle Kampfkünste Indiens erfunden, und sie führen sie auch weiterhin aus. Es gab keinen größeren Kriegskunstexperten als Swami Rama aus dem Himalaya.“ – Swami Veda Bharati Swami Tat Sat übt Yoga seit 1980 und ist ein Schüler von Sri Swami Rama aus dem Himalaya und von Swami Veda Bharati. Er  praktiziert Aikido seit 1973 und trägt den 7. Dan. Außerdem war er Schüler von Meister Tada Hiroshi, 9. Dan Aikido, und anderen hochrangigen japanischen Aikido-Meistern. Diese Veranstaltung wird in Englisch gehalten, Mehr Informationen über Swami Tat Sat Bharati finden Sie unter beardi.com/ Er ist außerdem Initiator und ein Mitglied von AHYMSIN Adhyatma Samiti, dem spirituellen Komitee von AHYMSIN. Er lebt in Berlin, Deutschland, und ist gründer und …

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Swami Rama Dhyana Gurukulam (Meditations-Ausbildung) im Institut für Meditation

Anmeldungen für die Ausbildung im Ashram werden jetzt angenommen für Herbst 2015 Spirituelle Anleitung: Mahamandaleshwar Swami Veda Bharati (Schüler von Swami Rama aus dem Himalaya) Programm: Selbst-Transformation zur Selbstverwirklichung in der Tradition der Großen Yogis aus dem Himalaya Ort: Swami Rama Sadhaka Grama Rishikesh, Indien Nehmen Sie teil an einem drei- bis fünfjährigen Programm, oder mindestens für ein Schulsemester vom 1. Oktober bis 15. Mai Anmeldungen werden bis spätestens 15. August 2015 angenommen. Für mehr Informationen wenden Sie sich bitte an: dhyanagurukulam@ahymsin.org oder besuchen Sie die folgende Seite für mehr Informationen des Tagesprogrammes in der Ausbildung: http://dhyanagurukulam.org/ veröffentlicht am 10. März 2015 durch den Administrator von AHYMSIN, übersetzt von Birgit Maes